Danaher

Danaher

Global science & technology innovator

Die Danaher Corporation ist ein US-amerikanischer Mischkonzern mit Hauptsitz in Washington. Das Unternehmen wurde 1969 gegründet, erhielt aber erst 1984 den heutigen Namen. Der Konzern ist aus dem Zukauf und Zusammenschluss von mehr als 400 Unternehmen aus den USA und Europa entstanden.

Danaher fungiert in seinem Vorgehen wie ein Investor, denkt aber in längeren Zeiträumen als Private-Equity-Unternehmen. Verkäufe finden daher nur selten statt, den Danaher orientiert sich schon beim Kauf auf im Konzern integrierbare Unternehmen. Der Fokus liegt auf Unternehmen der Messtechnik und Medizintechnik. Danaher unterscheidet sich zusätzlich von Private-Equity, weil es nicht auf fremdfinanzierte Übernahmen angewiesen ist. Das Unternehmen finanziert Übernahmen aus dem eigenen Cashflow.

Mit dem hauseigenen „Danaher Business System“ trimmt Danaher alle Unternehmen im Konzern auf Rendite. Tatsächlich laufen Fachleute mit Stoppuhr und Klebeband durch Produktionshallen und Büros. Jedes Werkzeug und jedes Bürogerät erhalten einen festen Platz. Optimierung ist das oberste Gebot. Leitende Angestellte werden in ausführlichen Trainingskursen auf die Firmenphilosophie von Danaher eingeschworen. So sollen Unternehmen systematisch verbessert werden.

Laut „Business Week“ ist Danaher ”das Konglomerat mit der besten Performance in Amerika”. Mit einer durchschnittlichen Jahresrendite von 25 Prozent seit 1988 hat Danaher sogar die Holding Berkshire Hathaway von Warren Buffet hinter sich gelassen.  

Menü schließen