Bin ich der richtige Coach für dich?

Um diese Frage zu beantworten, sollten wir uns zunächst ein bisschen kennen lernen, quasi ausloten, ob die „Chemie“ stimmt.

Einen ersten Eindruck erhältst du beim lesen meiner Website.

Alles Weiter wird sich finden.

Was ist ein Finanzcoach?

Ein Coach hilft dir – allgemeinen gesprochen – Ziele im Leben zu erreichen. Dabei fungiert der Coach als neutraler, kritischer Gesprächspartner und sollte stets ein aufmerksamer Zuhörer sein. Der Begriff „Coach“ kommt aus dem Englischen und bezeichnet einen Trainer – und so kannst du dir die Aufgabe durchaus vorstellen:

Was ein Trainer für seine Fußballmannschaft leistet,
das leistet ein Coach für dich.

Ein Coach kann dein praktischer und mentaler Begleiter sein um Ziele im Leben bewusst und tatsächlich zu erreichen. Für persönliche Probleme, zum Beispiel in der Beziehung oder im Umgang mit Menschen, bietet sich ein Livecoach an. Im beruflichen Fragen, wie zum Beispiel in Führung oder Kommunikation, hat sich der Businesscoach etabliert.

Ein Finanzcoach ist ein Trainer, der sich auf finanzielle Fragen und Probleme spezialisiert hat. Dabei verkauft ein seriöser Finanzcoach keine Finanzprodukte, er vermittelt auch keine. Ein Finanzcoach hilft dir beim richtigen Umgang mit Geld:

  • Wie ist mein Verhältnis zum Geld?
  • Wie kann ich Kosten reduzieren und Geld sparen?
  • Wie kann ich Schulden leichter abbezahlen?
  • Wieviel kann ich monatlich oder jährlich sparen?
  • Welche Anlageformen stehen mir zur Verfügung?
  • Welche Chancen und Risiken haben unterschiedliche Anlageformen?
  • Welche Risiken kann ich bewältigen?
  • Was ist mein Anlagehorizont?
  • Welche Informationsquellen kann ich nutzen?
  • Was kostet mich Geld sparen?

Finanzielle Freiheit

Darüber hinaus kann dir ein Finanzcoach mit Wissen und Erfahrung aushelfen. Ein guter Finanzcoach holt dich genau dort ab, wo du dich gerade finanziell befindest. Hier kannst du meiner Erfahrung vertrauen, am Ende entscheiden Gewohnheiten und Wissen maßgeblich darüber, ob du ein Leben in finanzieller Freiheit oder ein Leben in bescheidenen Verhältnissen führst.

Jeder von uns – also auch du – kann das Verhältnis zu Geld nachhaltig verbessern. Das fängt schon beim Konsumverhalten an (Ausgaben ohne schlechtes Gewissen) und wird beim Sparen (Stichwort Altersversorgung) super wichtig.

Merke dir fürs Leben:

  1. Das Sparbuch ist „Scheiße“.
  2. Bankangestellte sind Verkäufer, weniger Berater.

Darauf hast du mein Wort

Das Finanz-Konw-how erfährst du von mir, neutral, objektiv und erfahren.

Ich verkaufe dir keine Finanzprodukte!

Als dein Finanzcoach vermittle ich dir Sicherheit und Selbstvertrauen und das ist mein Versprechen: Niemand mehr, weder Bankangestellter noch Versicherungsvertreter, wird dich noch einmal über den Tisch ziehen!

Sei nicht Sparer – werde Anleger!