Volkswagen

Historie Volkswagen

Die Volkswagen AG ist der größte europäische Automobilhersteller. Der Konzern wurde inmitten des Dritten Reichs gegründet, was für den späteren Firmennamen nicht ohne Bedeutung war. Adolf Hitler sprach im Jahr 1936 seine Vision von einem „Volkswagen“ aus, welcher leistungsstark, zuverlässig und gleichzeitig erschwinglich sein sollte. Als Preisobergrenze wurden 1.000 Reichsmark genannt, mit der Planung und Konstruktion wurde Ferdinand Porsche beauftragt.

VW Käfer

Mit Ende des Zweiten Weltkriegs brachte VW den „Käfer“ auf den Markt, der in den folgenden Jahrzehnten zu einer der größten Legenden des weltweiten Automobilbaus werden sollte. Spätestens gegen Ende der 1960er-Jahre stieg VW durch die Übernahme von Audi und NSU zum größten Autobauer Deutschlands auf.

Dem zur Gründungszeit geltenden Anspruch nach einem „Volkswagen“ wurde und wird VW auch im 21. Jahrhundert noch gerecht. Kaum ein anderer Automobilkonzern hat ein breiteres Angebot an verschiedenen Marken und Modellen. Durch diverse Übernahmen deckt die Volkswagen AG das gesamte Spektrum aller Fahrzeug- und Preisklassen ab. Neben der Stammmarke Volkswagen gehören Audi, Bentley, Bugatti, Ducati, Lamborghini, MAN, Porsche, Scania, Seat und Skoda zur VW-Familie.

Dieselskandal

Im Spätjahr 2015 geriet die Volkswagen AG durch die „Diesel-Affäre“, welche durch manipulierte Abgastests in den USA ausgelöst wurde, in einer der größten Krisen ihrer Konzerngeschichte. Die Aktie verlor zeitweise ein Viertel ihres Wertes.

Artikel in Arbeit.