Richter untersagt 3M Insolvenzverfahren

Ein Bundesrichter in Florida hat es 3M untersagt das Tochterunternehmen Aearo Technologies in die Insolvenz zu führen. Hintergrund ist eine Klagewelle, in der behauptet wird, dass Ohrstöpsel von 3M bei mehr als 200.000 ehemaligen US-Soldaten einen Hörverlust verursacht haben. 3M hat versucht die Klagewelle mit der Insolvenz und einer Einmalzahlung in Höhe von einer Milliarde US-Dollar in einem Trust zu lösen.

You must log in to read the rest of this article. Please log in or register as a user.

  

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *