Die Gründerpersönlichkeit

Was zeichnet dich als Persönlichkeit aus? Kennst du deine Stärken und Schwächen? Hast du den langen Atem, um die Gründungsphase zu überstehen?

  • Dein künftiges Leben als Unternehmer
  • Von deiner Vision zu konkreten Schritten
  • Ziele setzen!
  • Persönliche Voraussetzungen
  • Dein persönliches Umfeld
  • Deine arbeitsrechtliche Situation
  • Brauchst du einen Geschäftspartner
  • Professionelle Unterstützung

Dein künftiges Leben als Unternehmer(in)

Die meisten Menschen auf dem Weg zum Unternehmer oder zur Unternehmerin, fühlen sich deshalb Reif für diesen Schritt, weil sie aus ihrer aktuellen Lebenssituation keine ausreichende Befriedigung mehr ableiten, weil sie sich eingeschränkt fühlen durch den Job, die Vorgesetzten, weil sie ihre Ideen umsetzen und sich selbst verwirklichen möchten.

Hast du drüber nachgedacht, welche Veränderungen sich für dich und dein Leben aus dem Schritt in die Selbstständigkeit ergeben? Erwartest du vom neuen Lebensabschnitt ein besseres Leben, auch mehr Geld, um dir Wünsche erfüllen zu können? Die Entscheidung für das Unternehmertum hat auch etwas mit deiner Lebensqualität zu tun. Tatsächlich eröffnest du mit deiner Entscheidung ein neues Kapitel im Leben, das sich wesentlich davon unterscheiden wird, was du bisher an gravierenden Entschlüssen gefasst hast. Mit großer Sicherheit ergeben sich Veränderungen in deinem privaten und beruflichen Leben. Bis du dir dessen bewusst?

Sei dir bewusst, dass sich der persönliche und wirtschaftliche Erfolg nur dann einstellen kann, wenn es keinen großen Widersprich zwischen deinen unternehmerischen Zielen und deinen persönlichen Lebenszielen gibt.

Deine mutige Vision

Der Weg hin zum Unternehmer wird dein Leben deutlich verändern: Er kann dir Zufriedenheit und Freude bringen, materiellen Wohlstand begründen und dir das Gefühl vermitteln, selbst zu entscheiden oder etwas zu bewegen. Es kann aber genauso dazu führen, dass kein Stein auf den anderen bleibt. Es kann dich materiell durchaus vernichten oder zumindest nachhaltig beeinträchtigen. So oder So werden Geschäftsleben und Privatleben eng verschmelzen, eine klare Trennung wird es nicht mehr geben.  

Ob du das anstrebst oder nicht, überdenke in einer Stillen Stunde, was dich bisher in deinem Leben bewegt hat. Mache dir deine Träume und Wünsche bewusst und leite dir daraus deine Vision ab. Visionen sind Bilder, die zwar heute noch in weiter Ferne liegen, aber dennoch einen realistischen Kern besitzen, sofern bestimmte Bedingungen eintreten.

Du musst von dir selbst überzeugt sein und es für möglich halten, alles das zu erreichen, was deine Visionen ausmachen.  

Menü schließen